MOJO INSTITUT

für Regenerationsmedizin

Leben ist Veränderung
Gesundheit ist Anpassungsfähigkeit

MOJO

IDEE

Die Idee des MOJO INSTITUTS entstand bereits vor über 10 Jahren aufgrund zwei einfacher Überzeugungen:

1. Gesundheit ist mehr als die bloße Abwesenheit von Krankheit. Wir erwarten mehr als den kassenverordneten Versorgungszustand von „ausreichend“. Wir wollen optimal. Dafür ist unser akutmedizinisches System natürlich nicht ausgelegt. Es erfüllt andere Aufgaben. Und darin ist es exzellent. Trotzdem braucht es ergänzende Angebote im Gesundheitsmarkt – heute mehr denn je.

2. Der Mensch ist keine Maschine, sondern ein biologisches Wesen. Der Körper kann also weder repariert noch getuned werden. Er passt sich lediglich den Herausforderungen seines Umfelds an – positiv wie negativ. Und natürlich ist er dabei abhängig von den Ressourcen, die ihm zur Verfügung stehen. Das sind zwei Stellschrauben, and denen wir arbeiten können: Die Optimierung der Herausforderungen und der Ressourcen.

Medizinphilosophie Thomas Edison

Gesundheit ist Anpassungsfähigkeit.
Wir machen dich anpassungsfähiger.

Anpassungsfähigkeit ist unsere evolutionäre Superpower, unser MOJO. Krankheit und Verletzungen entstehen, wenn wir uns einer Situation nicht mehr anpassen können.

Chronischer Stress, Schmerzen, Müdigkeit, Energielosigkeit sind Zeichen dafür, dass unser Körper auf biologischem Level überfordert ist. Alles, was sich nicht richtig “gesund” anfühlt, ist nicht gesund. Und auch weder normal noch unausweichlich noch unabänderlich!

Finde dein MOJO

Gesundheit ist nicht binär, sondern eine fließende Skala. Und irgendwo auf dieser Skala stehen wir alle. Was uns ermöglicht, auf dieser Skala nach oben zu wandern, ist unsere Anpassungsfähigkeit. Optimale Anpassungsfähigkeit befähigt uns, auf alle Umstände des Lebens optimal reagieren zu können: mit Energie, Kraft, Freude und Lebendigkeit. Egal ob als Spitzensportler oder chronisch Erkrankter. Unsere Anpassungsfähigkeit ist unser MOJO. Und an dieser können wir IMMER arbeiten.

Grundsätzlich haben wir drei Hebel für Anpassung. Langfristig unsere Genetik (d.h. Anpassung über Generationen), mittelfristig Epigenetik und kurzfristig Physiologie. An den beiden letzteren setzt unsere Arbeit im MOJO Institut gezielt an.

Wir können die Anpassungsfähigkeit unseres Körpers verbessern und dadurch seine Fähigkeit, unter Belastungen nicht einzugehen, sondern an ihnen zu wachsen.

Medizinphilosophie Hippokrates

10 MOJO PRINZIPIEN

1 Wir haben doch alle keine Ahnung

Und: Es gibt immer einen nächsten Schritt. MOJO ist nicht die Antwort auf alle Probleme. Aber da, wo die Akutmedizin ihre Grenzen erreicht hat, müssen neue Wege gegangen werden. Wir suchen diese Wege. Nichts in der Natur ist binär. Es gibt kein richtig und falsch. Es gibt nur besser und besser und immer besser.

2 Wir sind Teil einer Revolution

Wir stehen vor dem Übergang zu einem neuen, organischen Paradigma, das die alte mechanische Sichtweise ersetzt, die gerade Gesellschaft, Politik, Bildung, Wirtschaft und Medizin bestimmt. Der nächsten Entwicklungsstufe für menschliches Potenzial und die Behandlung chronischer Krankheiten.

3 Unser Leben ist eine kontinuierliche Erfahrung

Unser Wissen über die Welt reicht nicht aus, um Entscheidungen komplett auf Fakten zu stützen. Wir brauchen gute Überzeugungen und Empathie für das Individuum, Kreativität und freie Prozesse, in denen Forschung, Hypothese, Idee, Prototyp, Test und Analyse ein selbstverständlicher Kreislauf sind.

4 Wir arbeiten für eine bessere Zukunft

Chronische Krankheiten (sogar Altern) sind Reaktionen des Körpers auf Umwelt und Lifestyle – also vermeidbar. Aber nur weil wir wissen, dass Urvölker keine Zivilisationskrankheiten haben, heißt das nicht, dass wir wie Urvölker leben wollen. Wir brauchen Lösungen für unsere Idee von Leben.

5 Wir denken und handeln integriert

Alles ist verbunden, nichts ist absolut – auch nicht die Aussage, dass nichts absolut ist. Es gibt kein Konzept ohne Kontext: Ernährung ist Genetik. Bewegung ist Psyche. Dieser Anspruch lässt sich nur erfüllen, wenn man auch den Prozess organisch versteht und in integrierten Lösungen denkt.

Unsere Statistiken sind n=1

Wir bieten individuelle Lösungen an. Erstmal. Dafür brauchen wir ein neues Verständnis von medizinischer Datenerhebung und -auswertung, basierend auf Kontext und Systemtheorie. Die mechanische Denkweise in der Medizin strebt nach großen Datensätzen. Wir suchen den Einzelfall.

7 Weniger Bürokratie. Mehr Menschlichkeit.

Für die Umsetzung unserer Ziele ist es unbedingt nötig, dass wir unsere Zeit effizienter nutzen, sowohl als Behandelnde, wie auch als Klienten. Wir brauchen digitale Lösungen, die es uns erlauben, mehr Zeit in Mensch-zu-Mensch-Interaktion zu investieren und weniger in Papier.

Technologie als Input für menschliche Entwicklung

Natürlich werden wir die Erkenntnisse und Möglichkeiten ausreizen, die durch neue Technologien entstehen. Aber wir wollen ihnen nicht die Entscheidung überlassen, sondern als Werkzeug verstehen, um unsere menschliche Intuition zu schärfen und auf die neuen Herausforderungen anzupassen.

9 Wir brauchen Lösungen für einen und acht Milliarden Menschen

Wir leben auf der Schwelle zu künstlicher Intelligenz und biomedizinischen Innovation, die unsere Spezies neu definieren werden. Jede Entscheidung hat exponentielle Folgen. Wir müssen daran arbeiten, mit unseren Erfindungen in Symbiose zu leben und nicht von ihnen ersetzt zu werden.

Medizinphilosophie Goethe

Das MOJO TEAM

Annika Werpup

Annika Werpup

Annika Werpup ist Fachkrankenschwester für Anästhesie- und Intensivmedizin und die gute Seele des Instituts. Neben medizinischen Aufgaben verantwortet sie den Bereich Kundenpflege und verfügt selbst über langjährige Erfahrung im internationalen Leistungssport.

Artur Weingard

Artur Weingard

Artur Weingard ist Co-Gründer und Finanzdirektor des Instituts. Als Wirtschaftswissenschaftler verfügt er über langjährige Erfahrung in der Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung sowie eine große Leidenschaft dafür, neue Gesundheitslösungen zu entwickeln.

Christoph Weßeling

Christoph Weßeling

Christoph Weßeling ist Co-Gründer und Marketing Direktor des Instituts. Nach seinem Germanistikstudium arbeitete er für internationale Marken in Kommunikationsagenturen und verfügt selbst über langjährige Erfahrung im Leistungssport.

David Höhfeld

David Höhfeld

David Höhfeld ist Leiter von MOJO MOTION und der MOJO AKADEMIE. Er ist Sportwissenschaftler, Athletiktrainer sowie Spezialist für Bewegungsanalyse und Bewegungscoaching mit mehrjähriger Coachingerfahrung im Profisport.

David Köhler

David Köhler

David Köhler der leitende Physiotherapeut des Instituts. Als Physiotherapeut, Osteopath und Heilpraktiker verfügt er über langjährige Erfahrung im Profisport, u.a. für den VFL Gummersbach in der Handballbundesliga und die SGS Essen in der Frauenfußballbundesliga.

Gerrit Keferstein

Gerrit Keferstein

Dr. Gerrit Keferstein ist Gründer, Leiter und medizinischer Direktor des MOJO Instituts. Er ist Arzt für funktionelle Medizin und Experte für Neuroimmunologie. Er ist außerdem Mitgründer der International Association of Performance Medicine.

Joshua Sauren

Joshua Sauren

Joshua Sauren ist Leiter der Kryotherapie und Athletiktrainer. Er hat Sportwissenschaften und Psychologie in den USA studiert und verfügt selbst über langjährige Erfahrung in Leistungssport und Regeneration nach einem Kreuzbandriss.

Lukas Hoffmann

Lukas Hoffmann

Physiotherapeut

Lukas Hoffmann ist Physiotherapeut und Sportphysiotherapeut. Als Mannschafts-Physiotherapeut betreute er bereits den Basketball Erstligisten FRAPORT Skyliners aus Frankfurt sowie die Profis der Eintracht Frankfurt in der Fußball Bundesliga.

Ricarda Weßeling

Ricarda Weßeling

Ricarda Weßeling ist Designstrategin mit langjähriger Erfahrung als freiberufliche Innenarchitektin mit Background im Human-centered Design. Sie unterstützt das MOJO Institut bei der Raumkonzeption.

Stefan Einhaus

Stefan Einhaus

Stefan Einhaus ist der Kulturdirektor des institutseigenen MOJO Museums. Er ist Kunsthistoriker mit mehrjähriger Erfahrung in der Museumsarbeit und Ausstellungskonzeption.

Dein Name?

Dein Name?

Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn du Lust hast, uns kennenzulernen, kannst du uns  gerne kontaktieren. Wir freuen uns auf dich!

Medizinphilosophie Gandhi

MOJO INSTITUT

Damit du uns ganz einfach finden kannst, haben wir hier ein paar Wegbeschreibungen für dich:

Von Neunkirchen-Seelscheid kommend über die L352 – diese wird in Allner zur Schloßstraße. Gegenüber von Hausnummer 1 links abbiegen und durch das große Tor (siehe Bild) fahren. Am Ende der Straße (kurz vor dem Hauptschloss) rechts auf unseren Parkplatz abbiegen.

Von A 560 kommend Ausfahrt 6 Hennef (Sieg) Ost abfahren und auf Bröltalstraße B478 Richtung Waldbröl fahren. Nach ca. 1 km hinter der Brücke links auf Schloßstraße abbiegen. Nach 300 Meter in der scharfen Rechtskurve gegenüber von Hausnummer 1 rechts abbiegen und durch das große Tor (siehe Bild) fahren. Am Ende der Straße (kurz vor dem Hauptschloss) rechts auf unseren Parkplatz abbiegen.

Im Navigationssystem Schloßstraße 1, 53773 Hennef (Sieg) eingeben und durch das große Tor gegenüber in die Zielstraße fahren. Am Ende der Straße (kurz vor dem Hauptschloss) rechts auf unseren Parkplatz abbiegen.

MEHR MOJO?

Facebook für News, Diskussion und Connection zu Anderen.
Instagram für Geschichten und Gedanken aus dem Institut.
Youtube für Zusammenhänge, Podcasts, Interviews und Co.