Sollte Fleisch verboten werden? Neuer Fachbeitrag!

  • Sollte Fleisch verboten werden? Neuer Fachbeitrag!

    Veröffentlicht von Christoph Weßeling auf 21. Juni 2023 um 16:29

    Vielleicht habt ihr es ja auch gelesen: Vorige Woche geisterten wieder Schlagzeilen durch BILD, FOCUS und Co, die Fleisch an den Pranger stellen. Anlass war die angebliche neue Empfehlung der DEG, Fleischkonsum auf 10 Gramm pro Tag zu beschränken.

    Worum ging’s dabei? Um Gesundheit? Um Nachhaltigkeit? Um Tierhaltung? Um Klicks?

    Manchmal echt schwer zu sagen. Die Darstellung scheint ziemlich schwarz-weiß und ziemlich Agenda-getrieben. Es scheint ein eindeutiges Narrativ zu geben und wenig Raum für die Grauzonen individueller Lebensmodelle.

    Eine Menge subjektiver Erfahrungen werden ignoriert.
    Und eine Menge objektiver Wissenschaft wird ignoriert.

    Ein paar Leute haben uns angeschrieben und nach unserer Perspektive gefragt. Hier ist sie nun. Wir haben kein Interesse Feuer ins „PRO FLEISCH“-Feuer zu gießen, noch ins „ANTI-FLEISCH“-Feuer. Denn ganz ehrlich: Stehen nicht 99% der Menschen eh irgendwo in der Mitte?

    Gehört Fleisch zum Leben dazu? JA, AUF JEDEN FALL.
    Läuft in der Fleischproduktion einiges falsch? JA, AUF JEDEN FALL.

    Also nochmal: Worum geht’s hier eigentlich?

    Bei MOJO geht’s auf jeden Fall darum, sein Leben so führen zu können, wie man es möchte. Und deshalb haben wir den Artikel unter folgender Fragestellung angefangen: Wie schaffe ich es, mir in diesem Wirrwarr eine vernünftige Meinung zu bilden und wie schaffe ich es, diese gegen alle Vorwürfe (beider Seiten) auch zu leben?

    Hier der Link zum Artikel: https://mojo-institut.de/sollte-fleisch-verboten-werden/

    Wie geht ihr selber mit solchen Themen um? Wie schafft ihr es, eure Meinung frei von Herzen auszudrücken? Welche Tools habt ihr, um mit anderen über komplexe Themen zu sprechen? Oder spürt ihr vielleicht auch selber gesellschaftlichen Druck? Seid ihr verunsichert? Habt ihr sogar auch Sorge, dass euch etwas verboten wird?

    Christian Beilke beantwortet vor 7 Monate, 2 Wochen 4 Mitglieder · 3 Antworten
  • 3 Antworten
  • Tobias Rommé

    Mitglied
    11. Juli 2023 um 9:23

    Ich finde es spannend, dass selbst vegane “Gurus” wie Niko Rittenau zunehmend kritischer werden. Selbst er erwähnt immer öfter die Vorteile von Nährstoffdichtem Organfleisch. Jeder der überlegt vegan schwanger zu werden sollte sich erst mal seinen kritischen Podcast dazu anhören.

    • Nathalie Arboleda

      Mitglied
      11. Juli 2023 um 11:06

      Interessanter Hinweis mit dem Schwangerwerden.. mache ich mir so normalerweise gar keine Gedanken drüber weweil es einfach gefühlt noch so weit entfernt ist ????

  • Christian Beilke

    Mitglied
    12. Juli 2023 um 14:24

    Da ist Gerrit am Montag im Call ja auch drauf eingegangen. Die Studie zum Mikronährstoff-Quotienten (Menge eines LM in kcal / g, den eine Frau im reproduktiven Alter benötigt, um 1/3 des Tagesbedarfs an 7 Basis Vitaminen und Mineralien zu decken, sollte eigentlich allen zeigen, dass eine rein pflanzliche Ernährung in die völlig falsche Richtung geht.

    • Diese Antwort wurde in vor 7 Monate, 2 Wochen um  Christian Beilke geändert.

Log in to reply.