Boxjump Übungen während der Therapie
Mikrostrom für das Knie
Fluss-Steine
Kraftmessung im MOJO Institut

MOJO

KREUZBAND
PROGRAMM

Trotz langer Rehabilitation schaffen es viele nicht, auf ihr ursprüngliches Aktivitätslevel zurückzukehren. Unser Ansatz ist daher ein anderer. Wir versuchen nicht zum ursprünglichen Level zurückzukehren, sondern ein ganz neues Level zu erreichen.

Come back stronger.

Es gibt kein Zurück, aber jede Menge Schritte nach Vorne

Nach einem Kreuzbandriss ist einfach alles anders. Es gibt kein Zurück – aber es gibt eine Menge Schritte nach vorne. Unser Ziel ist nicht bloß, das beschädigte Gewebe zu reparieren, sondern eine vollständige Regeneration aller beteiligter Faktoren, damit sich der Körper seiner neuen Situation optimal anpassen und sogar leistungsstärker als vor der Verletzung werden kann.

Dazu betrachten wir alle Faktoren, die zur Verletzung geführt haben sowie alle, die Einfluss auf die Regeneration haben. Wir optimieren deine

+ Nährstoffversorgung (Energieaufnahme)
+ Biochemie (Energieumwandlung)
+ Bewegung (Energieverteilung)
+ Neuroarchitektur (Energiepriorisierung)

12- 36 Wochen intensive Betreuung mit je nach Bedarf mehreren Sessions pro Woche

+ Aktive Physiotherapie
+ Osteopathie
+ Bewegungsanalyse und -coaching
+ Ärztliche Konsultationen
+ Gezielte Mikronährstoffanalyse
+ Ernährungscoaching
+ Neurowissenschaftliches Coaching
+ Frequenzspezifische Mikrostromtherapie
+ Ganzkörper-Kryotherapie
+ Brainlight-Lichttherapie (Biofeedbacktraining zur Stimulierung und Regulierung der unterschiedlichen Anteile des Nervensystems)
+ Bei Bedarf rundum OP-Vor- und Nachsorge

Knie Mobilisierung

Therapiestart innerhalb von 48h

Je besser der Zustand deines Knies vor der OP, desto besser ist das Ergebnis danach. Deshalb empfehlen wir schon vor der OP mit der Therapie zu beginnen, um Schwellung und Schmerzen zu minimieren und Beweglichkeit zu erhalten. Sobald das Knie reizfrei ist, starten wir mit Koordinations- und Kräftigungsübungen.

Erfahrung aus dem Profisport

Unsere Ärzte und Therapeuten im MOJO Institut verfügen über langjährige Erfahrung im Profisport, ua. Für die deutsche Eishockey- Nationalmannschaft und den Olympischen Sportbund. Unser medizinischer Direktor Dr. Gerrit Keferstein ist zudem Mitgründer der International Association of Performance Medicine (IAPM).

Kryotherapie im MOJO Institut für Regenerationsmedizin
Klettern im MOJO Institut für Regenerationsmedizin

Optimale Betreuung, keine Kompromisse

Im Ernährungscoaching erfährst du, wie du dich mit den optimalen Nährstoffen vor und nach der OP versorgst. Kryotherapie hilft dabei, Schmerzen und die Schwellung effektiv zu reduzieren. Darüber hinaus verfügen wir über ein großes Netzwerk an Partnern, auf deren Erfahrung wir zurückgreifen können.

Wie geht’s weiter?

Der erste Schritt ist schon geschafft: du bist hier. Herzlich willkommen! Der nächste Schritt ist ein zehnminütiges Telefonat mit einem unserer Bewegungsexperten.

Wir besprechen deine Verletzung, Therapieziele und -strategien. Bei Bedarf helfen wir dir auch bei der Arztwahl und bereiten dich optimal auf die OP vor.

Logo Beta Klinik
Logo Trainerakademie Köln
Logo kPNI
Logo Institute For Functional Medicine

„Ich hatte über einen langen Zeitraum Probleme mit meiner Schulter und keine Therapie hat wirklich angeschlagen. Das Coaching hat mir geholfen wieder schmerzfrei trainieren und spielen zu können. Dafür bin ich sehr dankbar!“

Marleen Kadenbach

Handballerin, 1. Bundesliga

Ich habe mir im Januar beim Freestyle-Skifahren das Schlüsselbein gebrochen und musste operiert werden. Ich bin Kaderspieler im Golf und hatte Angst lange Pause machen zu müssen und die Saison zu verpassen. Die Jungs bei MOJO haben sich super um mich gekümmert und mir hat die Reha bei Motion mega viel Spaß gemacht und ich konnte sehr schnell begleitend zur Reha im März wieder mit dem Golftraining beginnen. Jetzt fühlt sich meine Schulter wieder super an und ich kann alles machen worauf ich Lust habe!

Luis Reina

Nachwuchsgolfer

„Ohne Struktur kommt man nach schweren Verletzungen nicht zurück aufs Spielfeld. Die ganzheitliche Betrachtungsweise auf Training, Bewegung, Ernährung, Mindset, Schlaf und Regeneration hat mir diese Struktur gegeben und mir nach meiner Kreuzbandverletzung einen klaren Weg aufgezeigt, optimal zu regenerieren und zu erkennen, dass die Verletzung auch eine Chance sein kann.”

Andreas Heyme

Handballer, 2. Liga Schweiz